Lungenkrebs

Eine bösartige Neubildung der Lunge wird Lungenkrebs oder auch Bronchialkarzinom genannt und zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen des Menschen. Über den Blutweg und das Lymphsystem können Krebszellen auch in andere Organe gelangen und dort Metastasen bilden. Es gibt verschiedene Lungenkrebsarten: den nicht kleinzelligen Lungenkrebs, der 85 Prozent aller Fälle ausmacht, und den seltener auftretenden kleinzelligen Lungenkrebs.

Die ersten Anzeichen für Lungenkrebs sind meistens uncharakteristisch und unterscheiden sich nicht von Erkältungsbeschwerden wie Husten und Atembeschwerden. Treten Symptome wie Gewichtsverlust, Fieber und blutiger Auswurf beim Husten auf, ist die Erkrankung meistens schon fortgeschritten.


Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen

Dank vielfältiger neuer Therapieverfahren kann der Lungenkrebs heute gezielter behandelt werden als noch vor einigen Jahren. Welche Therapieform die geeignete ist, hängt beispielsweise davon ab, welche Art von Lungenkrebs vorliegt und wie weit die Erkrankung fortgeschritten ist. Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, die bei Bedarf kombiniert werden können: Operation, Bestrahlung, Chemotherapie und gezielte Krebstherapie mit „Biologicals“.

Die Behandlung im CIO ∙ Cancer Center Cologne richtet sich nach den neuesten, wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen sowie nach dem ganz persönlichen Krankheitsverlauf des Patienten (individualisierte Therapie). An der Diagnose und Therapie beteiligen sich unterschiedliche Fachdisziplinen, die gemeinsam einen individuellen Behandlungsplan entwickeln. Je nach Therapie werden die Patienten stationär aufgenommen oder kommen zu Terminen in die Ambulanz.

Wissensvorsprung im CIO ∙ Cancer Center Cologne

Das CIO ∙ Cancer Center Cologne beteiligt sich an der Erforschung neuer Therapieansätze für Lungenkrebs. Hierzu arbeiten seit 2006 acht Abteilungen und Kliniken der Uniklinik Köln eng in der sogenannten Lung Cancer Group Cologne (LCGC) zusammen. Das CIO ∙ Cancer Center Cologne engagiert sich insbesondere im Bereich der personalisierten Therapie und hat eine eigene Studienplattform aufgebaut, mit deren Hilfe neueste genetische Forschungsansätze in klinische Studien übertragen werden können. Die Entwicklung von sogenannten Biomarkern für die Früherkennung von Lungenkrebs ist ein weiterer Forschungsschwerpunkt.

Die Forschungsergebnisse des CIO ∙ Cancer Center Cologne im Bereich Lungenkrebs haben international Anerkennung gefunden. Unsere Patienten profitieren von der engen Verknüpfung zur Wissenschaft, denn sie ermöglicht einen frühen Zugang zu neuen Therapieverfahren.