Augenlaserkorrekturen

  • LASIK : Schmerzarme Augenlaserkorrektur durch Laserbehandlung der Hornhaut bei zurückgeschlagenem Flap mit Erholung des Sehens meist innerhalb von 24 Stunden. Bei einem Flap handelt es sich um ein Hornhautscheibchen von unter 1/10 mm Dicke, das mittels eines motorgetriebenen Gerätes (Mikrokeratom) vorbereitet wird.

  • Femto-LASIK: Schmerzarme Augenlaserkorrektur durch Laserbehandlung der Hornhaut bei zurückgeschlagenem Flap mit schneller Erholung wie bei LASIK, jedoch wird bei femto-LASIK der Flap mittels eines speziellen Femtosekundenlasers vorbereitet, was für Sie den Vorteil eines noch geringeren Komplikationsrisikos und einer besseren Vorhersehbarkeit der Flap-Dicke birgt.

  • LASEK/PRK: Augenlaserkorrektur auf der Augenoberfläche nach Entfernung der Deckzellen (Epithel). Dieses Verfahren ist besonders gut für hohe Dioptrienstärken oder dünne Hornhäute geeignet. Auch Kampfsportler sollten dieses Verfahren wählen. Meist sind Schmerzmittel für die erste Nacht danach erforderlich. Das Sehen erreicht seine volle Stärke nach etwa drei bis vier Wochen, gutes Sehen ist bereits nach einer Woche möglich. Die Sehqualität ist genauso gut wie nach LASIK/femto LASIK.

Eine Augenlaserkorrektur dauert nur wenige Minuten und kann in einem großen Behandlungsbereich Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung korrigieren.

Am Eye Center Cologne garantieren Ihnen die Expertise unserer erfahrenen Spezialisten und die modernste Technik und Behandlungsmethoden größtmögliche Sicherheit und Qualität. Erfahren Sie mehr über die Top-Ausstattung, die im Eye Center Cologne zum Einsatz kommt.

Leitender Arzt

 

 

   Priv.-Doz. Dr. Manuel M. Hermann

 

 

 


Schwind Amaris 750s Excimer Laser

Bei der LASIK, femto-LASIK und LASEK/PRK Augenlaserkorrektur bietet der Schwind Amaris 750s Excimer Laser folgende Vorteile für Sie:

Mit einer  Pulsrate von 750 pro Sekunde handelt es sich um einen der schnellsten Laser überhaupt, was eine kurze Behandlungszeit von nur wenigen Sekunden und eine geringere Komplikationsrate ermöglicht.

Die Online-Pachymetrie ermöglicht während der Behandlung die berührungslose Vermessung der Hornhautdicke mittel OCT (Optische-Kohärenz-Tomographie) und erhöht somit die Sicherheit der Behandlung.

Aktives 6-dimensionales Eyetracking: Ein Scanner/Eyetracker vermisst über 1000 Mal pro Sekunde die genaue Stellung des Auges, damit der Laser mit größter Präzision arbeiten kann, auch wenn das Auge sich bewegt. Erfasst werden Bewegungen zur Seite (x-Achse), nach oben/unten (y-Achse) und nach vorne/hinten (z-Achse), sowie Verkipppung zur Seite, Verkippung nach oben/unten und die Zyklorotation (Rotation des Augapfels). Die Korrektur der Zyklorotation ist besonders wichtig bei der Korrektur einer Hornhautverkrümmung, da sonst Rotationsbewegungen des Auges beim Liegen das Ergebnis stark beeinträchtigen können. Herkömmliche Geräte sind langsamer und berücksichtigen die Zyklorotation nicht.

Die sehr kleine 0,54 mm Spotgröße sorgt zusammen mit dem Super-Gauss'schen Spotprofil (FWHM) für eine besonders glatte und Gewebe sparende Behandlung bei gleichzeitig besseren optischen Eigenschaften auch nachts.

Intelligent Thermal Effect Control (ITEC): Dieses ausgeklügelte, thermisch optimierte Behandlungsverfahren schont selbst bei sehr hoher Arbeitsgeschwindigkeit das Hornhautgewebe. Die Laserpulse werden räumlich und zeitlich so sortiert, dass durch eine kürzere Abkühlungsphase nachfolgende Pulse schneller näher an die Position der zuvor applizierten Laserpulse heranrücken können. Dadurch erhöht sich die Präzision der Behandlung erheblich, so dass die gewünschte Korrektur genau getroffen wird.

Ziemer Femto LDV Crystal Line

Für die Flap-Vorbereitung bei der Femto-LASIK steht der Ziemer Femto LDV Crystal Line zur Verfügung. Dieses modernste Gerät seiner Klasse vereint folgende Vorteile für Sie:

Bis zu 100x schneller als herkömmliche Femto-Laser für die Femto-Lasik. Dies verringert das Komplikationsrisiko und erhöht den Komfort der Behandlung.

Die kleinste Laser-Spot-Größe aller verfügbaren Femto-Laser garantiert eine besonders glatte und komplikationsarme Flap-Vorbereitung und führt zu einer besseren optischen Qualität der Augenlaserkorrektur.

Die geringste Puls-Energie aller verfügbaren Femto-Laser vermeidet eine Reizung der Hornhaut im Behandlungsbereich und verringert das Komplikationsrisiko.